Bedarfsplanung bedeutet, dass auf Grundlage von Arbeitsleistung, Planwerten und Frequenzdaten die für einen bestimmten Zeitraum benötigten Mitarbeiterstunden ermittelt werden. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie in MEP24web Planwerte im Multiplaner verwalten.

Warum bedarfsgerechte Einsatzplanung?

Wenn alle Wochentage gleich stark sind, wenn zu jeder Stunde des Tages immer gleich viele Kunden kommen – dann brauchen Sie keine frequenzorientierte Einsatzplanung. Sie können Ihre Mitarbeiter „gleichmäßig“ mit „gleich bleibender“ Arbeitszeit verteilen. In der Realität allerdings gibt es diese gleichmäßige Verteilung nicht. Es gibt starke und schwache Wochentage, es gibt ruhige und stressige Stunden im Tagesverlauf. Das ist die Ausgangsbasis für eine frequenzorientierte und damit bedarfsgerechte Einsatzplanung.

Nie zu viele und nie zu wenige Mitarbeiter einsetzen – planen Sie bedarfsgerecht auf der Basis von Umsatz- oder Kundenzahlen und sparen Sie auf diese Weise Zeit und Geld. Eine optimale Einsatzplanung verhilft Ihnen zu zufriedenen Kunden und motivierten Mitarbeitern und steigert die Wirtschaftlichkeit Ihrer Apotheke.

MEP24web verbindet die Kundenzahl mit dem Einsatzplan und der Stundenleistung. So haben Sie jederzeit die Übersicht, welches Potenzial Ihnen für die bedarfsgerechte, frequenzorientierte Einsatzplanung zur Verfügung steht.

Planwerte im Multiplaner

Pfad: Multiplaner -> Monats-/Wochen-/Tagesplaner

Über das grüne Pluszeichen, rechts neben dem Abteilungsnamen und neben dem Button zu den freigegebenen Arbeitsplänen, öffnen Sie die Details der Planwerte. In diesem Fenster erhalten Sie eine genaue Ansicht der Zahlen der Bedarfsplanung und der hinterlegten Events für den ausgewählten Zeitraum.

.

.

.

Wenn Sie im Balken auf der Filialebene einen Doppelklick mit der linken Maustaste machen, erhalten Sie eine detaillierte Übersicht der Plan-Ist-Werte.

Pfad: Multiplaner -> Tagesplaner

Im Tagesplaner haben Sie die Möglichkeit, detaillierte Bedarfsinformationen eines Tages zu erhalten. Direkt unter der Uhrzeit wird zunächst angezeigt, ob eine Über- oder Unterbesetzung vorliegt. Gleich darunter werden wie im Monats-/Wochenplaner die Bedarfs- sowie die geplanten Mitarbeiterstunden und die Differenz angezeigt. Wurden zu viele oder zu wenig Mitarbeiter eingeplant, können Sie die Arbeitspläne anpassen.

.

.

Planwerte und Bedarfsanalyse, welche Sie unter Konfiguration -> Stammdaten -> Abteilung (z.B. Handverkauf) hinterlegt haben, können im Planer angepasst werden.

Planwerte: Die Grundlage für die Bedarfsermittlung kann hier angepasst werden.

Bedarfsanalyse: Hier hinterlegen Sie eine Mindestbesetzung, Höchstbesetzung und eine Arbeitsleistung für Ihre Mitarbeiter, sowie einen Qualifikationscheck.

Bleiben Sie dran:

Sie haben noch Fragen zur Bedarfsplanung in MEP24web? Dann wenden Sie sich bitte an unser Support-Team unter support@mep24software.de.

Verpassen Sie ab sofort keinen Blog-Beitrag mehr – melden Sie sich jetzt hier für unseren Newsletter an.

.

Bildnachweis: MEP24 Software GmbH